Junioren D: Cup Niederlage trotz starkem Spiel

18. November 2018
Marcel Brandtner
Die Junioren D des Fc Adliswil verlieren gegen den zweiten der Elite Gruppe Züri Oberland mit 1:3. Nach drei spannenden Dritteln, in welchen das Spiel auf beide Seiten hätte kippen können, mussten die Adliswiler, trotz technischer Überlegenheit, gegen einen physisch starken Gegner, zum ersten Mal in dieser Saison als Verlierer vom Platz gehen.

Bei ungemütlichen 5 Grad an diesem tristen Samstag im November lieferten sich die Junioren Da des Fc Adliswil und die Junioren Da des Fc Rüti auf der Tüfi 2 ein unterhaltsames Spiel. Von der Kälte war wenig zu spüren. Beide Mannschaften gingen motiviert in die Partie und legten gleich ein hohes Tempo vor. Der Fc Adliswil machte von Beginn weg Druck und kam in der 9 Minute zur ersten Top Chance. Gegen Ende des ersten Drittel kamen die Zürcher Oberländer besser ins Spiel und verpassten zwei gute Gelegenheiten zur Führung. Das 0:0 nach dem ersten Drittel entsprach dem Spielverlauf.

Der Fc Adliswil übernahm auch zu Beginn des zweiten Drittel das Spieldiktat, so dass die knapp 60 Zuschauer nicht lange auf weitere guten Szenen der Heim-Mannschaft warten musste. Der Fc Rüti hatte auf der Gegenseite weniger Offensivaktionen zu verzeichnen, wirkte im Abschluss und vor dem Tor aber konsequenter. Ausgerechnet während einer Druckphase des Fc Adliswil ging das Auswärtsteam nach einer guten Einzelleistung in Führung. Der Stürmer des Fc Rüti setze sich an der Grundlinie gleich gegen zwei Adliswiler durch, flankte scharf in die Mitte, von wo der Ball von einem Verteidiger unglücklich ins eigene Tor abgelenkt wurde. In den letzten Minuten vor der Pause erhöhte der Fc Adliswil noch einmal den Druck. Trotz einiger guten Chancen musste das Heimteam aber mit einem 0:1 in die zweite Drittels Pause gehen.

Gleich nach dem Seitenwechsel suchte der Fc Adliswil weiter den Ausgleich. Der Fc Rüti wartete jedoch immer wieder mit gefährlichen Kontern auf. Die physisch starken Oberländer störten den Spielaufbau des Heimteams früh. Der Fc Adliswil suchte das Tor mit kreativen Pässen in die Tiefe, kam zu einigen guten Szenen, scheiterten aber immer wieder am starken Torwart und als der Ball endlich hinter der Linie lag, an einem Offside. Besser machte es der Gegner. Ausgerechnet während einer Druckphase des Fc Adliswil, kam der Fc Rüti nach einem Eckball des Fc Adliswil zu einem Konter und verwertete die Chance kaltblütig. Zehn Minuten vor Schluss schien die Partie entschieden. Die Junioren des Fc Adliswil glaubten aber weiter an ihre Chance. Nach einer Balleroberung in der eigenen Hälfte lancierte Lennio Squindo mit einem schönen Pass Daniel Schenk, der zum 1:2 verkürzte. Noch einmal warf der Fc Adliswil alles nach vorne. Doch die Hoffnung währte nicht lange. Nur 2 Minuten später versenkte der Fc Rüti nach einem neuerlichen Konter den Ball zum 1:3 im Adliswiler Tor. Damit verlieren die Junioren des Fc Adliswil trotz gutem Spiel zum ersten Mal in dieser Saison und scheiden aus dem Cup aus.

Einen besonderen Dank von allen Spielern, Trainern und Vorstand geht an unseren Platzzeichner Gianfranco Atzori, der kurzfristig das D-Juniorenfeld auf der Tüfi 2 zeichnetet und somit das Spiel ermöglichte, da die Tüfi 1 bereits geschlossen war (Winterpause).

17.11.2019 Cupspiel 1/8 Final Junioren D:

FC Adliswil Da – Fc Rüti Da 1:3 (0:0, 0:1, 1:2)

Aufgebot FC Adliswil: Rahimi, Schenk (C), Kupper, Sivac, Pohl, Ostovic, Kappeler, Squindo, Hauser, Chin, Alukic, Stojanovic, Bharadhwaj

Aufgebot FC Rüti: Lugg, Ernst, Rexha, Ariano Picciallo (C), Jozak, Medimorec, Mosimann, Turhan, Alihodzic, Berisha, Riedi, Shillova, Hoti, Alem Okbay