Adliswil verliert in Überzahl

06. April 2019
Fabian Lehner
Matchbericht vom 03.04.2019 20:15:
FC Adliswil 1 - FC Eagles Aarau 0:2
Rund 120 Zuschauer fanden sich bei garstigen Temperaturen ein um den FCA gegen die Eagles aus Aarau zu beobachten. In den ersten 45 Minuten lohnte sich der Besuch noch nicht. Es war eine wenig attraktive Angelegenheit. Beide Teams neutralisierten sich im Mittelfeld. Wenig zu tun gab es für Salvatore Giangreco und Dardan Nezeri zwischen ihren jeweiligen Pfosten. Die Grösste Chance hatten die Eagles in der 40. min. Alexander Partner unterlief einen Ball, doch die Direktabnahme von Ilir Buqaj geriet zu hoch. Viel mehr geschah nicht mehr und die Teams verabschiedeten sich in die Pause wo einige taktische Feinjustierungen gemacht wurden.

Es war weiterhin eine ausgeglichene Angelegenheit, auch wenn sich die Eagles jetzt zu den besseren Chancen kamen. In der 62. min zischte der Schuss von Fatjan Lokaj nur knapp am Tor vorbei. 5 Minuten später hätte Luis Muino das Tor für den FCA machen müssen. Neziri eilte aus dem Tor heraus doch sein Klärungsversuch blieb an Muino hängen. Aus der Drehung heraus gelang es ihm aber nicht den Ball ins leere Tor zu versenken. Solche Geschenke muss man im Abstiegskampf einfach annehmen. Die Eagles machten den Sihltalern gleich noch ein Geschenk. Avni Hasanramaj grätschte von hinten Isac Escobar nieder und sah dafür glatt rot. Die Adliswiler drängten jetzt auf das Tor und wollten den Sieg. Dies wohl etwas zu sehr. Bei einem Konter wurde Nuhi Fisnik lang geschickt. Etwas glückhaft überspielte er Enrico Canazza. Denn Schuss konnte Giangreco noch parieren, den Nachschuss von Altin Gashi jedoch nicht. Die Sihltaler drückten noch auf den Ausgleich, aber am Ende liefen sie noch einmal in einen Konter. Nuhi Fisnik sorgte mit seinem Treffer für das Schlussresultat von 0:2.

FC Adliswil 1 - FC Eagles Aarau 0:2

Tore: 79. A. Gashi 0:1, 90+ Fisnik 0:2.
Aufstellung FCA: Giangreco; Partner (82. Grand), Bosbach, Bindi, Hoheneck (46. Canazza); Escobar, Vegezzi, Luca Schmid; Abou (46. Lukikenga), Muino (71. Steiger), Esposito.
Zuschauerzahl: 120