Adliswil dank Sodano Hattrick über dem Strich

06. Mai 2019
Fabian Lehner
Matchbericht vom 04.05.2019 18:00:
FC Adliswil 1 - FC Wangen b.O. 3:1
Mit einer starken Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit dreht der FCA das Heimspiel gegen Wangen und ist nun zum ersten Mal diese Saison über dem Strich platziert.
Rund 80 Zuschauer fanden sich bei strömenden Regen im Tal. Zu Beginn entsprach das Wetter auch dem Spiel. Beide Teams hatten viele Fehlpässe und spielten mit langen Bällen. Den ersten Abschluss des Spiels hatte Alessandro Esposito. Seine Direktabnahme war keine Gefahr für Andre Grob im Tor des FC Wangen bei Olten. Grundsätzlich war der FCW das bessere Team in der 1. Halbzeit. Besonders auffällig war Wllington dos Santos. In der 20. Minute kam er das erste Mal zu einer Gelegenheit. In der 24. Minute landete nach einem Abpraller der Ball Tomas Hubeli vor den Füssen. Mit einem klasse Reflex rettet Salvatore Giangreco. In der 28. Minute kam wieder dos Santos zu einem guten Abschluss. Besonderer Ärger für das Heimteam bahnte sich in der 36. Minute an. Adriano Sodano musste sich Pflegen lassen. Nach kurzer Behandlung ging es für ihn merklich handicapiert weiter. In der 40. Minute hätte man Elfmeter pfeifen können. Doch der Wangener liess sich zu spät fallen. In der 44. Minute erzielte nach einem Eckball Joel Schwaller die überfällige Gästeführung. Mit diesem Nackenschlag ging es in die Pause. „Wir hatten absolut nichts zu melden in der 1. Halbzeit“, meinte auch Bruno Stäubli, der Präsident des FCA, nachdem Spiel.

In der Pause gab es gleich 4 Wechsel bei den Sihltalern. Zusätzlich wechselte der angeschlagene Sodano in die Sturmspitze. Diese mutige Aktion des Trainer Gian Mario Pischedda zahlte sich aus. Mittels Doppelpass spielte sich Sodano über Luca Schmid vors Tor und bezwang etwas glücklich Grob. In der 60. Minute drehten die Sihltaler das Spiel sogar. Simon Zangger spielte auf Robin Oberholzer. Dieser legte herrlich auf Sodano zurück. Gut 10 Minuten später machte Sodano seinen Hattrick perfekt. Spätestens in der 78. Minute waren wohl auch die letzten Zweifel über den Ausgang geklärt. Marco Carubia streckte Joel Grand mit einem rüden Foul Joel Grand nieder. Konsequenterweise sah er dafür die rote Karte. Die Sihltaler spielten die Sache runter gewannen die Partie. „Es ist eine grosse Erleichterung und nach dieser Leistungssteigerung in der 2. Halbzeit mehr als verdient.“, konnte Stäubli sein Fazit noch versöhnlich beenden. Auch der Dreifach-Torschütze Sodano war sehr erfreut. „Ich bin sehr glücklich über die 3 Tore. Es war eine super Mannschaftsleistung und wir sind happy über dem Strich zu sein“. Es ist das erste mal, dass der FCA in dieser Saison über dem Strich ist. „Sodano hat uns das Spiel gewonnen mit seinen Toren“ sagt Pischedda scherzhaft. „ Ich bin sehr dankbar den Spielern, welche ich in der Halbzeit eingewechselt habe. Sie haben den Match gedreht und Adriano die Tore ermöglicht.“ Zur Tabellensituation sagt er nur: „ Wir haben noch viele Spiele vor uns. Die Pferde sind noch nicht im Ziel.“

FC Adliswil 1 - FC Wangen b.O. 3:1

Tore: 44. Schwaller 0:1, 54. Sodano 1.1, 60. Sodano 2:1, 71. Sodano 3:1.
Bemerkungen: 78. Carubia Rot (Foul)
Aufstellung FCA: Giangreco; Ribaut (46.Partner), Bindi, Sodano, Cracuta; Vegezzi, Escobar, Steiger (46. Schmid), Lukikenga (46. Oberholzer), Esposito (46. Grand), Zangger.
Schiedsrichter: Ristemi; Aggeler, Bilge
Zuschauerzahl: 80