Torloses Unentschieden gegen den Tabellenzweiten

10. September 2019
Matchbericht vom 07.09.2019 18:00:
FC Adliswil 1 - SC Schöftland 1 0:0
Der FC Adliswil empfing mit dem SC Schöftland ein Team aus der vorderen Tabellenregion. Die Sihltaler waren deshalb gewarnt und starteten vorsichtig in die Partie. Nach der 10‘ Minute riskierten sie mehr und kamen dadurch auch zu Chancen. Kustrim Bakolli scheiterte in der 18’ Minute knapp an der Torumrandung.
5‘ Minuten später war es Oberholzer der den Führungstreffer knapp verpasste. Er setzte den Ball ebenfalls an die Latte. Der FC Adliswil spielte sich nun in der gegnerischen Platzhälfte fest. Immer wieder konnte man über die Flügel gefährlich vors Tor kommen doch scheiterte am Torhüter oder am eigenen Unvermögen. Schöftland vermochte kaum Nadelstiche zu setzen und kamen daher in der ersten Halbzeit zu keiner nennenswerten Aktion. So ging es in die Pause und die Adliswiler nahmen sich vor, so schnell als möglich den Führungstreffer zu erzielen.
Nach dem Wiederanpfiff dauerte es gerade einmal eine Minute bis Dieu-Merci Boussano alleine vor dem Tor auftauchte. Leider wurde auch diese Topchance nicht genutzt.
Mit der Zeit fand dann auch der FC Schöftland besser in die Partie. Sie gewannen mehr Zweikämpfe im Mittelfeld und kamen ab und an zu gefährlichen Flanken. Diese fanden ihren Empfänger aber meist in Adriano Sodano oder Marc Haberstroh. In der 58‘ Minute kam der FC Adliswil durch Bakolli zur nächsten Chance, doch auch er scheiterte am Schlussmann des FC Schöftland.
Langsam wurden die Sihtaler ungeduldig und wollten den längst fälligen Führungstreffer erzielen. Man versuchte es in der Folge auch mit Distanzschüssen. Isaac Escobar fasste sich in 68‘ Minute ein Herz. Sein Schuss ging jedoch knapp über das Tor.
In der Schlussviertelstunde schlichen sich beim Adliswiler Spiel vermehrt unnötige Ballverluste ein. Der SC Schöftland merkte das und drückte jetzt seinerseits auf den Führungstreffer. Die Flanken wurden aber von der sattelfesten Hintermannschaft Adliswils geklärt. In der 85‘ Minute kam ein Angreifer Schöftlands aus guter Position zum Abschluss. Sein Schlenzer wurde von Haberstroh mustergültig pariert. So pfiff der Schiedsrichter die Partie pünktlich ab und man stand mit einem Punkt da.
Im Nachhinein kann man mit einem Punkt gegen den zweitplatzierten gut leben, muss sich aber auch eingestehen, dass in diesem Spiel gut und gerne 3 Punkte mitnehmen kann.

Jetzt gilt es auf der guten Leistung aufzubauen und so schnell als möglich auf die Gewinnerstrasse zurück zu finden.

FC Adliswil 1 - SC Schöftland 1 0:0

Aufstellung FCA: Haberstroh, Bindi, Sodano, Bosbach (44‘ Grand), Zangger, Escobar, Vegezzi, Schmid (87‘ Da Silva), Oberholzer, Bakolli (65‘ Abou-Emara), Boussano (57‘ Dogan)
Schiedsrichter: Ueli
Zuschauerzahl: 150