Adliswil mit 4:1 Heimsieg

22. September 2017  |  Fabian Lehner

Matchbericht vom 21.09.2017 20:15FC Adliswil 1 - FC Srbija ZH 1 4:1
Die Teams begegneten sich zu Beginn des Spiels auf Augenhöhe. Da sich beide Mannschaften kaum Fehler leisteten, war es für sehr lange Zeit ein Mittelfeldgeplänkel, mit wenigen Chancen hüben wie drüben. Es brauchte eine Einzelaktion oder eine Standardsituation, um dieses Gleichgewicht der Kräfte zu durch brechen. Dies passierte in Form eines Penaltys. Gianluca Cavaliere hatte keine Mühe, diesen zu verwandeln. Somit gingen die Sihltaler mit einer knappen Führung in die Pause.

In der 2. Halbzeit sorgte Toni Avdyli mit einem herrlichem Schuss für das 2:0. Die Stadtzürcher des FC Srbjia liefen in der 52. nach einem Eckball in einen Konter. Am Ende konnte Robin Oberholzer ins leere Tor einschieben. Alles andere als das 3:0 in der Szene, wäre aber peinlich gewesen, da die Adliswiler zu zweit alleine auf den Torhüter los stürmen konnten. Danach sorgte Stojkov per Penalty, welcher wie schon in der 1. Halbzeit nach einem klarem Foul gepfifen wurde, für etwas Hoffung bei den Gästen. Avdyli sorgte aber mit seinem 2. Treffer zum 4:1 aber für das definitive Schlussresultat. Der FCA war nicht das klar bessere Team, aber hat den Sieg mit seiner brutalen Chancenverwertung mehr als verdient gehabt.

FC Adliswil 1 - FC Srbija ZH 1 4:1

Tore: 40. Cavaliere 1:0, 47. Avdyli 2:0, 52. Oberholzer 3:0, 62. Stojkov 3:1, 76. Avdyli 4:1.
Aufstellung FCA: Giangreco; Bunjaku, Cavaliere, Bindi, Esposito; Hoheneck, Vegezzi, Hug; Avdyli, Oberholzer, Escobar- Burkhalter, Thiam A., Thiam B., Steiger, Gargiulo, Schmid, Muino.
Zuschauerzahl: 120